Sponsoren

Diese Sponsoren unterstützen derzeit den VfL Sindelfingen

1001 spiele

Ergebnisse 48. Sindelfinger Jugendschachtag

Presse | Tennis | 11.05.2016

Meggie Raidt schafft es bis ins Finale

Die Sommerbezirksmeisterschaften der Aktiven haben heuer sehr früh in der Saison stattgefunden. Nicht alle der rund 350 Teilnehmer hatten im Vorfeld bereits die Gelegenheit gehabt, auf den teilweise erst nach dem 1. Mai geöffneten Freiplätzen ihrer Heimatvereine mit dem lang- sameren Sprungverhalten der Bälle klarzukommen.

Dafür aber hatte während der drei Turniertage das Wetter für beste Bedingungen gesorgt. Zum dritten Mal hintereinander waren der TC Blau-Weiß Zuffenhausen und der VfL Sindelfingen Gastgeber der Meisterschaften.

Das Niveau in beiden Königsdisziplinen bei den Damen und Herren war in diesem Jahr überdurchschnittlich hoch. Bis auf jeweils zwei Ausnahmen waren alle Viertelfinalisten der A-Konkurrenzen in der Deutschen Rangliste vertreten. Umso bemerkenswerter, dass am Ende zwei dieser Ausnahmen in den Endspielen standen. Bei den Damen A war dies Meggie Raidt (TA VfL Sindelfingen), die aufgrund einer Verletzung ihre Ranglistenplatzierung eingebüßt hatte, nun aber mit ihrem risikofreudigen Spiel – bei den Hallenbezirksmeisterschaften war sie bereits ins Halbfinale eingezogen – wieder an alte Leistungen anknüpft.

Mit Beatrice Krauss-Granate (TEC Waldau), Sophie Zehender (TA VfL Sindelfingen) und Barbara Langenstein (TC Leonberg) schlug sie drei besser gesetzte Spielerinnen. Gegen Ann-Cathrin Hummel (STG Geroksruhe), die auf ihrem Weg ins Finale etwas mehr Mühe hatte, im Halbfinale aber auch die Hallenbezirksmeisterin Tanja Winkler (TEC Waldau) 7:5, 6:3 bezwang, begann Raidt jedoch mit einer hohen Fehlerquote und verlor den ersten Satz 0:6. Im zweiten Durchgang wurde das Risiko an harten und wuchtigen Grundschlägen dann zwar etwas öfters belohnt, Hummel aber hielt gut dagegen, indem sie geduldig immer wieder das Spielfeld mit Crossbällen auf die Rückhand öffnete, um dann zum entscheidenden Killerschlag anzusetzen und verdient mit 6:0, 6:4 zu gewinnen.

Bei den Herren A standen sich Titelverteidiger Janne Jacobi (TEC Waldau) und Jan Finkbeiner (Cannstatter TC) im Finale gegenüber, ohne Satzverlust hatten sie ihr Vorprogramm abgeleistet. An Jacobi war dies jedoch nicht ganz spurlos vorbeigegangen, hatten sich an seiner Schlaghand im Laufe des Turniers doch diverse Blasen gebildet, die den Tübinger Abiturienten im zweiten Satz der Schlussrunde schließlich zur Aufgabe zwangen. Doch auch ohne dieses Handicap war ersichtlich: Der spielbestimmende Akteur auf dem Feld war ganz klar Jan Finkbeiner. Vor allem mit seiner Inside-out auch schon gegen die beiden top gesetzten Jugendspieler Nic Widenhorn und Luca Eble (TA SV Böblingen) gewinnbringend gepeitschten Vorhand machte er immer wieder Druck, die Karachoaufschläge Jacobis parierte und entschärfte er elegant durch Abblocken die Linie entlang.

Die B-Konkurrenz der Herren hat sich wie schon im Vorjahr mit Lukas Schuster (TEC Waldau) wieder ein Nachwuchsspieler gesichert.

Vor heimischer Kulisse haben sich Marc Schmidt und Karsten Born (beide TA VfL Sindelfingen) die Titel bei den Herren 40, beziehungsweise 50 gesichert, Andreas Kohl (TC BW Zuffenhausen) verteidigte seinen Titel bei den Herren 55. Bei den Herren 60 standen sich zum dritten Mal in Serie bei einer Bezirksmeisterschaft der Sommer-Titelverteidiger Eugen Lengerer und der Hallenmeister Heinz-Günther Schaudt (TA TSV Ehningen) im Finale gegenüber – und wieder erwies sich Lengerer beim 7:6, 6:2 als der bessere Mann auf Sand.

Die Titel bei den Herren 65 und 70 holten Yuriy Lobov (TA Georgii Allianz Stuttgart) und Rolf Demeter (TC Heimsheim). Bei den Damen 40 wurde Christine Löffler (TC Herrenberg) ihrer Rolle als Topgesetzte gerecht, bei den Damen 50/60 verzweifelte die Konkurrenz (unter anderem Martina Dipper von der TA VfL Sindelfingen und Sabine Kuppinger vom TC Schön-aich) wieder einmal am sicheren Spiel von Angelika Strese (TC Maichingen).

Damen A: VF: Tanja Winkler – Antonia Blattner (beide TEC Waldau Stuttgart) 5:7, 6:4, 11:9, Ann-Cathrin Hummel – Paula Ditschuneit (beide STG Geroksruhe) 3:6, 6:1, 10:8, Meggie Raidt – Sophie Julie Zehender (beide TA VfL Sindelfingen) 6:2, 6:2, Birte Langenstein (TC Leonberg) – Stephanie Schuessler (Cannstatter TC) 6:3, 6:2; HF: Hummel – Winkler 7:5, 6:3, Raidt – Langenstein 6:4, 6:3; F: Hummel – Raidt 6:0, 6:4.

Damen B: VF: Isabel Löprich (TA VfL Sindelfingen) – Alessa Stümper (TA TSV Waldenbuch) 6:2, 6:2, Nathalie Drobny (TA VfL Sindelfingen) – Alina Koßmann (TC Maichingen) 6:3, 6:3, Marie Blattner (TEC Waldau Stuttgart) – Laura Klein (TA TV Cannstatt) 6:2, 6:2, Jana Alker (TSC Renningen) – Pamela Kozoderc (TC Freiberg-Mönchfeld) 6:4, 6:4;HF: Löprich – Drobny 6:2, 6:1, Alker – Blattner 6:1, 6:2; F: Alker – Löprich 4:6, 6:2, 15:13.

Herren A: VF: Jan Finkbeiner (Cannstatter TC) – Nic Wiedenhorn (TA SV Böblingen) 6:1, 6:4, Luka Eble (TA SV Böblingen) – Jonas Brezing (TC Herrenberg) 7:6, 6:1, Philippe Zehender (TA VfL Sindelfingen) – Daniel Coupek (TEC Waldau Stuttgart) 5:7, 6:4, 10:7, Janne Jacobi (TEC Waldau Stuttgart) – Sebastian Rohrbach (TA VfL Sindelfingen) 6:2, 7:6; HF: Finkbeiner – Eble 6:2, 6:3, Jacobi – Zehender 7:5, 6:4; F: Finkbeiner – Jacobi 6:4, 2:0 Aufgabe.

Herren B: VF: Felix von Buttlar – Timon Schneider (TA HV Stuttgart 95) 6:4, 3:6, 10:7, Lukas Schuster (TEC Waldau Stuttgart) – Joshua Roth (TA SV Böblingen) 0:6, 7:6, 10:1, Damian Bocklet (Sportkultur Stuttgart) – Benjamin Klein (TC Maichingen) 6:4, 6:2, Steffen Harr – David Kellermann (TC Weil im Schönbuch) 6:0, 6:3; HF: Schuster – von Buttlar 6:3, 6:7, 10:2, Bocklet – Harr 2:6, 6:3, 10:8; F: Schuster – Bocklet 6:2, 6:3.

Herren C: HF: Lukas Springer-Brandt (TA TV Cannstatt) – Georgius Mantziaras (TA KV Stuttgart 95) 6:4, 6:3, Emmanuel Bogner (TC Leonberg) – Sigurd Held (TSC Renningen) 6:4, 6:0; F: Bogner – Springer-Brandt 6:2, 6:2.

Damen 40: HF: Christine Löffler (TC Herrenberg) – Annette Rogowski (TA KV Stuttgart 95) 6:2, 6:2, Stefanie Bulla (TC Heimsheim) – Regina Hausmann (TA TV Cannstatt) 6:6 Aufg.; F: Löffler – Bulla 6:3, 6:2.

Damen 50/60: VF: Sabine Kuppinger (TC Schönaich) – Doris Kaiserauer (TC Gärtringen) 6:3, 6:2, Gabriele Zentner (TA VfL Sindelfingen) – Brigitte Kuhlmann (TSC Renningen) 7:5, 6:0, Martina Dipper (TA VfL Sindelfingen) – Brigit Klocke (TA TSV Jahn Büsnau) 6:1, 6:3, Angelika Strese (TC Maichingen) – Stefanie Jäger-Reinauer (TC Schönaich) n.a.; HF: Kuppinger – Zentner 6:3, 1:6, 10:1, Strese – Dipper 1:6, 6:0, 10:6; F: Strese – Kuppinger 6:4, 5:7, 10:7.

Herren 40: VF: Marc Schmidt (TA VfL Sindelfingen) – Bernhard Krauß (TA SV Holzgerlingen) 6:1, 6:1, Thorsten Holt (TC Tachenberg) – Thomas Roth (TC Heimsheim) 6:3, 6:3, Tilo Klam (TC Weissenhof) – Gregor Warneke (TA TSV Waldenbuch) 6:2, 6:3, Heiko Grießer (TC Weissenhof) – Franz-Peter Stümper (TA TSV Waldenbuch) 2:6, 6:1, 10:4; HF: Schmidt – Holt 7:5, 6:4, Klam – Grießer 3:6, 6:4, 10:2; F: Schmidt – Klam 6:2, 6:3.

Herren 50: VF: Volker Deinaß (TA TSV Waldenbuch) – Dietmar Bulla (TC Heimsheim) 6:0, 6:1, Harald Wacker (TC Schönaich) – Boris Clar (TA VfL Sindelfingen) 3:6, 7:6, 10:8, Karsten Born (TA VfL Sindelfingen) – Thomas Volkmann 6:1, 6:7, 10:7, Jürgen Früholz (TC Jettingen) – Harald Dauber (TA SV Holzgerlingen) 6:1, 6:1; HF: Deinaß – Wacker 6:3, 6:7, 10:7, Born – Früholz 6:3, 6:4; F: Born – Deinaß 6:1, 6:4.

Herren 55: HF: Andreas Kohl (TC BW Zuffenhausen) – Heiner Schenk (TC Wildberg) 6:4, 6:1, Frank Abel (TC BW Zuffenhausen) – Gregor Bulmer (TC Herrenberg) 6:1, 6:3; F: Kohl – Abel 6:0, 6:3.

Herren 60: HF: Heinz-Günther Schaudt (TA TSV Ehningen) – Volker Eickelmann (TC Herrenberg) 6:2, 6:3, Eugen Lengerer (TA TSV Ehningen) – Hans-Georg Wenger (TA VfL Sindelfingen) 6:7, 6:3, 10:3; F: Lengerer – Schaudt 7:6, 6:2.

Herren 65: HF: Hans Tenge (TC Tachenberg) – Rolf Stiasny (TA TSV Eltingen) 6:4, 1:6, 10:7, Yuriy Lobov (TA Georgii Allianz Stuttgart) – Wolfgang Gräf (TC Calw-Stammheim) 6:7, 6:2, 10:5; F: Lobov – Tenge 4:6, 6:4, 10:6.

Herren 70: HF: Volker Dellemann (TA KV Stuttgart) – Jürgen Rastetter (SPG Hausen/Münklingen/Merklingen) 7:5, 6:1, Rolf Demeter (TC Heimsheim) – Michael Bayer (TC Weil im Schönbuch) 6:2, 6:7, 10:5; F: Demeter – Dellemann 7:6, 6:3.

Die Finalisten Altersklassen Herren 40 und 50 sowie Damen 50/60 beim VfL Sindelfingen: Volker Deinaß (TA SV Waldenbuch), Karsten Born (TA VfL Sindelfingen), Angelika Strese (TC Maichingen), Sabine Kuppinger (TC Schönaich) und Marc Schmidt (TA VfL Sindelfingen/von links). Es fehlt Herren 40-Finalist Thilo Klam (TC Weissenhof). Bild: Volkmann